Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Elternbeirat im Schuljahr 2017/18Elternbeirat im Schuljahr 2017/18

Externe Evaluation 2014:

Hurra, wir sind eine Schule ohne Schwächen, aber mit vielen Stärken! ♥

Die Ergebnisse der externen Evaluation können von Mitgliedern der Schulfamilie (Schüler, Lehrer, Eltern, ...) gerne eingesehen werden. Wenden Sie sich einfach an die Klassen- oder Schulleitung!

Auch die genau ausformulierten Ziele mit Teilzielen, Verantwortlichen und Terminen können Sie bei uns durchlesen.

Vorsitz: Markus Schindler

Stellvertreterin: Andrea Friedl

Schriftführerin: Nancy Haase

Kassier: Tanja Baumann

 

weitere Mitglieder:

Brigitte Kindsmüller

Andrea Ostermayr

Maria Drewlo

Das Schulentwicklungsprogramm in Obersüßbach 

Ein Schulentwicklungsprogramm zu erstellen, ist eine neue Aufgabe für Bayerns Schulen. Es fasst die einzelnen Teile der Schulentwicklung zu einem Ganzen zusammen: Leitbild einer Schule, Schulprogramm, Ergebnisse von Evaluationen u.v.m. bündeln sich zu Zielen, die sich die Schulfamilie für die nähere und fernere Zukunft gibt.

In Obersüßbach fand im Schuljahr 2013/14 eine externe Evaluation statt. Diese Expertengruppe bekam von uns viele Informationen und besuchte selbst unsere Schule an mehreren Tagen. Zum Schluss stellte sie uns die Ergebnisse vor, wo unsere Stärken lägen und wo wir noch nachbessern könnten.

Im Anschluss daran setzte sich zuerst das Kollegium, dann die gesamte Schulfamilie zusammen, um Ziele zu vereinbaren. Im Miteinander von Lehrkräften, Schulleitung, Elternbeirat, Schulrat, Sekretärin, Hausmeister und stellvertretendem Bürgermeister wurden 4 Ziele vereinbart. Damit wollen wir Schwächen schwächen und Stärken stärken:

Ziel 1 (vergleiche auch Schulprogrammteil "miteinander lernen"):

Der Unterricht soll so weiterentwickelt werden, dass die Schüler/innen vermehrt individuell gefördert werden.

Damit tragen wir der gesellschaftlichen Entwicklung Rechnung, dass die Kinder mit sehr heterogenen Voraussetzungen in die Schule kommen und damit vermehrte Herausforderungen an die Lehrkräfte stellen, die allen Anvertrauten gerecht werden wollen.

Ziel 2 (vergleiche auch Schulprogrammteil "miteinander lesen"):

Die Schüler/innen sollen durch bewährte und neue Aktionen motiviert werden zu lesen, um durch viel lesen auch schneller und effektiver zu lesen ("Lesen lernt man nur durch lesen!").

Weil das Lesen eine grundlegende Schlüsselqualifikation ist, ist es seit 2010 in unserem Schulmotto und stets im Blickpunkt. Das soll weiter ausgebaut werden.

Ziel 3 (vergleiche auch Schulprogrammteil "miteinander leben"):

Das Ansehen der Grundschule Obersüßbach soll der dort geleisteten Arbeit ("Schule ohne Schwächen") entsprechend gewürdigt werden.

Obwohl schon das zweite Mal mithilfe einer externen Evaluation die qualitativ hochwertige Arbeit an der Grundschule Obersüßbach festgestellt wurde, werden z.B. die modernen, fortschrittlichen Unterrichtsmethoden sowie pädagogische Maßnahmen von einigen Eltern misstrauisch beäugt und kritisiert. Mithilfe von insbesondere Transparenz soll negativer Stimmung entgegengewirkt werden.

Ziel 4:

Die Schule soll räumlich so gestaltet und gepflegt sein, dass sie a) sicher ist und b) die Kinder motiviert sind, ebenfalls "ihre" Schule liebevoll und sauber zu erhalten.

Die Schule überarbeitet gerade in Zusammenarbeit mit der Gemeinde das Sicherheitskonzept für das recht alte Schulgebäude.

 

 

Die Internetseite der Grundschule wird überarbeitet und enthält daher keine aktuellen Informationen!!!

 

Bei witterungsbedingten Schulausfällen lesen Sie bitte auf der Homepage des Schulamtes Landshut (www.schalandshut.de) nach.

Selbstverständlich stehen wir weiterhin im Sekretariat zu Ihrer Verfügung.