Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Elternbeirat im Schuljahr 2017/18Elternbeirat im Schuljahr 2017/18

Vorsitz: Markus Schindler

Stellvertreterin: Andrea Friedl

Schriftführerin: Nancy Haase

Kassier: Tanja Baumann

 

weitere Mitglieder:

Brigitte Kindsmüller

Andrea Ostermayr

Maria Drewlo

Unseren Mottoteil "miteinander lesen" nehmen wir sehr ernst und haben schon viele spannende, interessante, lustige, ... Aktionen zum Lesen durchgeführt.

2014 mussten wir die Homepage neu beginnen, darum beginnt auch die Aufzählung unserer Lese-Aktionen neu. Doch sicherlich ist sie bald wieder lang und länger, denn wir haben viele Ideen... Damit die Liste nicht allzu lang wird, schreiben wir nur neue oder veränderte Aktionen auf, keine Wiederholungen.

 

Schuljahr 2015/16

Die 3. Klasse schreibt ein Buch: Begleitend zum Thema "Wald" im HSU-Unterricht schrieb und malte die 3. Klasse ein Buch über einen Baum. Damit gewannen die Kinder den 3. Preis beim Wettbewerb des Naturschutzbundes. Am Montag, 4. Juli 2016 war die ganze Schule bei der Preisverleihung dabei und bekam von Frau Voit, Ortsverein Unterneuhausen, das Buch vorgelesen. Das gefiel den Kindern gut und die 3. Klasse bekam viel Applaus für ihr schön gestaltetes Ergebnis.

Das Buch können Sie sich im Internet ansehen:

http://wald.bildungscent.de/projekte/detailansicht/?tx_projectdatabase_pdbshow[project]=153&tx_projectdatabase_pdbshow[controller]=Project&cHash=0f7d8176bc1f7cebca0a959cd8d82f80

 

Lesefest am 6. Mai 2016: Dieses Jahr stellte die Autorin Andrea Eigner ihr Buch "Die Murmels. Geschichten vom Zeitenrand" vor und entführte die Kinder ins Land der Murmels. Während zwei Jahrgänge ihr lauschen durften, bastelten die übrigen Schüler/innen Lesezeichen, malten zu Lesezitaten oder lösten ein Quiz im Internet bei "Antolin" . Zum Schluss wurden die "Lesekönige" ausgezeichnet, also die Jahrgangssieger des schulinternen Vorlesewettbewerbes.

Bücher in der Chips-Dose: Auch dieses Jahr stellte die 4. Klasse sich Bücher mithilfe von Chipsdosen vor. Allerdings gestalteten die Schüler/innen ihre Dosen außen selbst. Innen steckten Textauszug, Buchbeschreibung und Informationen zum Autor des Buches. Neu war auch, dass die Kinder nicht nur Romane, sondern auch Sachbücher vorstellen durften.

 Buchbeschreibung in der Chipsdose, Dokumentation zum ReferatBuchbeschreibung in der Chipsdose, Dokumentation zum Referat

 

Schuljahr 2014/15 - 15 Jahre Schülerbücherei Obersüßbach!

Lesefest mit Schulfest am 15. Mai 2015:

Der Schultag begann gleich mit Vorlesen, denn die älteren Jahrgänge lasen den Jüngeren Lieblingsbücher vor. Anschließend lasen sich die Kinder entweder auf einer Lese-Rallye mit vielen Leserätseln durch das Schulhaus oder hörten aufmerksam der Autorin zu. Diese las nicht nur in ihrem Buch, sondern erzählte auch, wie sie auf die Ideen kommt, wie sie zuhause sitzt und schreibt sowie über die Entstehung von Büchern.

Mittags kamen die Eltern und das Schulfest begann mit einem gemeinsamen Mittagessen, es wurde gegrillt. Nach der Ehrung der diesjährigen besten Vorleser eines Jahrgangs, den "Lesekönigen", fand ein Buchbazar statt, Lesezeichen wurden gebastelt, Sprüche zum Lesen gestempelt und gestaltet, die neuen Computer wurden bewundert und Zungenbrecher wurden ausprobiert. Die Bücherei war besonders geschmückt und feierte mit Muffins sowie Rätseln von Frau Hülkenberg und Frau Ostermeier ihr 15jähriges Bestehen.

Mit einem gemeinsamen Leselied endete dieser aufregende Tag.

 

Bücher in der Chips-Dose:

Damit Buchvorstellungen nicht langweilig werden, stellte die Klasse 4a sich dieses Jahr gegenseitig Bücher mithilfe von Chipsdosen vor: Außen war ein Textauszug aus dem Buch aufgeklebt, innendrin steckte ein Zettel mit der Beschreibung des Buches...

Bücher in der ChipsdoseBücher in der Chipsdose

 

Bundesweiter Vorlesetag am 21. November 2014:

Dieses Jahr ließen sich die Viertklässler nicht vorlesen, sondern lasen den Kindergartenkindern in der benachbarten "Süßbacher Kinderburg" selbst vor. Bereits in den Tagen davor bereiteten sich die Grundschulkinder auf diese Aktion vor und suchten ihre alten Lieblingsbilderbücher wieder heraus. Dann trainierten sie das Vorlesen mit gleichzeitigem Zeigen der Bilder. So erwartete die Kindergartenkinder ein liebevoller Vortrag in Kleingruppen. Die Zuhörer dankten den Vorlesern mit gebanntem Lauschen und Gummibärchen. Hinterher fragten alle: "Wann machen wir das mal wieder?"

 

Schuljahr 2013/14

Lesepaten in den Klassen 1 und 2

Regelmäßig jede Woche besuchten Mütter die Leseanfänger, lasen vor oder übten das Vorlesen mit einzelnen Kindern bzw. in Kleingruppen. Damit wurde nicht nur das Lesen trainiert, sondern die Eltern sind auch wichtige nachahmenswerte Vorbilder.

 

"Zeitschriften in die Schulen" der Stiftung Lesen

3 Wochen lang bekamen die beiden höheren Klassen mehrere Zeitschriften zugesandt. In der 3/4b wurden sie während der Freiarbeit genutzt. Die Kinder der 3/4a suchten sich jeder ein Heft aus und erforschten exemplarisch die Merkmale einer Zeitschrift.

Die Lehrkräfte organisierten auch andere Zeitschriften oder Zeitungen (z.B. die "Süddeutsche für Kinder") über das Schuljahr hin. Mit Hilfe von Begleitheften erschlossen sich die Kinder Sachtexte und Berichte während der Wochenplanzeit. Die Fülle der Artikel ermöglichte eine interessengeleitete, differenzierte Arbeit.

 

Welttag des Buches am 23. April 2014

Auch dieses Jahr organisierten die Lehrkräfte der Klassen 3/4 ein Buch für jedes Kind, das dieses nicht nur lesen, sondern auch behalten durfte. Mithilfe eines Lesetagebuches wurde der spannende Inhalt von THILOs "Die Jagd nach dem Leuchtkristall" erschlossen und bearbeitet: Die Kinder fassten die Kapitel zusammen, bildeten sich eine Meinung und lösten Rätsel.

 

Bundesweiter Vorlesetag am Freitag, 17. November 2013

Dieses Jahr besuchten uns die Kinder- und Jugendbuchautoren Susanne Knauss und Martin Selle. Sie stellten ihre Bücher vor und lasen daraus. Herrn Selle hingen die Kinder der Jahrgänge 3/4 "an den Lippen". Frau Knauss begeisterte die Kinder der Jahrgänge 1/2. Hinterher wollten viele die Bücher lesen. Zum Glück sind sie jetzt in der Schülerbücherei zu finden!

 

 

Die Internetseite der Grundschule wird überarbeitet und enthält daher keine aktuellen Informationen!!!

 

Bei witterungsbedingten Schulausfällen lesen Sie bitte auf der Homepage des Schulamtes Landshut (www.schalandshut.de) nach.

Selbstverständlich stehen wir weiterhin im Sekretariat zu Ihrer Verfügung.